Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

von Dr. phil. Frank Martin
(Kommentare: 0)

Behandlungen bei Kopf, -Nacken, Gesichtsschmerzen und Kiefergelenkstörungen

Aufgrund der großen medialen Aufmerksamkeit ist das Knirschen mit den Zähnen zu einer besonderen Wahrnehmung in der breiten Öffentlichkeit gelangt.

Wir haben uns für Sie spezialisiert!

Die Behandlung von Kopf, -Gesichtsschmerzen und Kiefergelenkstörungen bildet einen Schwerpunkt in unserer Praxis. Umfangreiche Weiterbildungsmaßnahmen und auch meine eigene Promotion zum Thema Zähneknirschen machen uns zu kompetenten Partnern. Dabei arbeiten wir als Co-Therapeuten seit 15 Jahren erfolgreich mit Zahnärzten aus der Hochrhein-Region zusammen.

Unser Therapiekonzept ist individuell auf Sie abgestimmt und beinhaltet, eine ausführliche Funktionsdiagnostik, eine manual-medizinische Untersuchung und Behandlung und Stressmanagement sowie physikalische Maßnahmen. Sie können bei Problemen direkt zu uns kommen, oder über eine Zahnärztliche Verordnung.

Zu dem Thema Zähneknirschen wurden von mir zwei Fachartikel veröffentlicht. Hier ein kleiner Auszug:

"Aufgrund der großen medialen Aufmerksamkeit ist das Knirschen mit den Zähnen zu einer besonderen Wahrnehmung in der breiten Öffentlichkeit gelangt. Bisweilen wird es sogar zu einer neuen „Modeerscheinung“ hochstilisiert und mit anderen psychischen Störungen verallgemeinert dargestellt.

Aber ist das Zähneknirschen tatsächlich ein Stressbewältigungsmuster und Symbol der Überforderung sowie ein Symptom innerhalb der Gesellschaft, welches zusammen mit anderen Phänomenen wie Angststörungen, Burnout und Depression stetig zunimmt?

So scheint der Bruxismus, welcher bereits als „Volkskrankheit“ bezeichnet wird, ein Indikator für Schwierigkeiten zu sein, mit den Lebensbedingungen zurecht zu kommen, die insbesondere Menschen in den Industrienationen entwickeln, wie Adorno und Horkheimer (2003) anmerken. 

Der Bruxismus wäre demnach ein Symptom für eine durch Disstress bedingte emotional angespannte Befindlichkeit, welche in einen komplexen (psychosomatischen) Regelkreis eingebettet ist."

Möchten Sie weiterlesen?
Wir haben Ihnen beide Artikel in voller Länge als Download bereitgestellt.

Zurück

Copyright 2020 Dr. phil. Frank Martin M.A. All Rights Reserved.
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Wenn Sie den Datenschutzeinstellungen zustimmen, werden notwendige Cookies, Google Webfonts, Youtube und Google Maps geladen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden nur die notwendigen Cookies geladen, die für die korrekte Darstellung benötigt werden. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.